Solar Forum




   solar
Tommyij: "Inselanlage für meinen VAN?!"
hallo und grüßgott

kurz zu mir und meinem vorhaben:
mein name ist thomas; aus westösterreich (Vorarlberg), 21 jahre jung und schon einen graustich im haar; seit ich klein bin ist es mein traum die welt zu bereisen - in einem auto oder dergleichen; nun habe ich den ersten schritt gewagt und mit meiner freundin gemeinsam einen peugeot export gekauft :D mein erster schritt ist die planung und da bin ich der meinung - die stromversorgung muss im vorhinein auskalkuliert sein bevor die schöne holzverkleidung sitzt :!: nun bin ich am planen wie wo was wer warum weshalb ich das ganze "autarke" geflummsel umsetze :roll: ich bin nicht auf den kopf gefallen und bin der ansicht, dass ich das ganze ohne professionelle (teure) hilfe schaffen kann.. habe lediglich noch ein paar fragen, ohne diese zu klären traue ich mich nicht ganz ans werk :oops:

meine geplanten stromverbraucher (leider habe ich kaum übersicht wieviel diese an strom fressen..):
1x kleiner kühlschrank
2-3x LED-lampen
1x elekto heizung
2x handys
1x laptop
1x dachventilator
1x elektroherd
etc. etc.

meine geplantes (autark)solar-set
1x 150Amperstunden 12Volt gelbatterie --> Link
2x 150Watt 18,10Volt solarmodule --> Link
1x 30Ampere 12/24Volt MPPT laderegler --> Link
1x 600-1200W spannungswandler --> Link
1x 150Watt solarkoffer --> Link als sicherheit bei längerem verweilen an einem ort



F1: wenn mein solarmodul max 18Volt macht, der laderegler aber 12/24Volt hergibt - ist dann ein ladeverlust vorhanden?
F1.2: oder lädt das modul dann automatisch mit 12/24Volt? und erzeugt somit mehr Ampere?
rechenbeispiel (das modul macht 150Watt bei 18,10Volt = 8,31Ampere
durch den laderegler sind es 150Watt bei 12Volt, ergibt das dann eine Amperesteigerung auf 12,5Ampere pro solarmodul?
F1.3: frage der verständnis meinerseits - der laderegler wandelt den strom auf die richtige spannung (12Volt in diesem falle) damit es auf die Batterie zustimmt, richtig?

F2: unterschied spannungswandler reine sinuswelle/modifizierte sinuswelle? was ist besser für mein vorhaben?
F2.1: kann ich mit dem spannungswandler alle benötigten geräte effizient benutzen?

F3: kann mir jemand per zufall die ungefähren werte der stromverbraucher angeben?

F4: wie gehe ich vor, wenn ich den solarkoffer mit an mein netz einspeisen möchte?

F5: wie gehe ich vor, wenn ich beim fahren meine zweite batterie mitladen möchte, bei abstellen des autos aber nur meine autobatterie nicht angerührt wird?

F6: verbesserungsvorschläge? ist das komplettsystem miteinander kompatibel mit geringem verlust?

F7: preistechnisch was machbar? gibt es bessere quellen? solarXXL schien mir vom angebot her sehr zufriedenstellend, gerne aber anderer anbieter erwünscht (würde das komplettpaket am liebsten bei einem händler kaufen)




bitte erklärt mich nicht für dumm, hier fragt ein leihe im gebiet der solarenergie :oops:


tatra603: "Inselanlage für meinen VAN?!"
Zu Frage 1:
Um eine 12v- Batterie zu laden, brauchst du ja indestens (theoretisch) 14,4v. 18V ist ein 12v-Modul!
Somit kannst du einen günstigen PWM- Regler nutzen, der einfach die richtige Ladespannung durchlässt.
Für Module, die nicht passen, brauchst du einen MPP- Lader.
Dein Modul geht nur für 12v, nicht für 24!


tatra603: "Inselanlage für meinen VAN?!"
Ich würde in deinem Fall auf keinen Fall den hier angegebenen MPP- nehmen; du hast in diesem Fall nur ganz geringen Mehrertrag, weil die Nodulspannung zur Batteriespannung passt.
Ein Mpp macht das so wie du das beschrieben hast: er findet die Spannung, mit der das muodul am meisten Strom erzeugt. Die wandelt er dann um in die Ladespannung. (bei 300w und 13,5 V Spannung: 22a).

Ein PWM schneidet einfach den hereinkommenden Strom bei der aktuellen Ladespannung ab, d.h. du verlierst ein bisschen. Gravierend ist das nur, wenn du Module mit 36v Spannung oder mehr hast.


tatra603: "Inselanlage für meinen VAN?!"
Wenn du bei dem ersender bleiben willst, würde ich den nehmen:
-->Link

Deine 2 Module haben einen maximalen Strom von 8,31a*2= 16,6a, da reicht der dicke.
Außerdem sind PWM- Reglern Verschattungen egal (im Gegensatz zu MPP, die pendeln sich dann auf das verschattete Modul ein).


tatra603: "Inselanlage für meinen VAN?!"
Zu Frage 2:
NUR reinen Sinus! Alles andere führt zu Schwierigkeiten bei elektronischen Geräten.

Die Frage ist: Warum überhaupt einen Wechselrichter?
Elektroherd und heizung kannst du ohnehin vergessen, dafür reichen weder deine Panele noch Panele plus LiMa.
Den rest gibt es als 12v- Version, dazu kannst du dein Bordnetz nutzen.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten




©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum