Solar Forum




   solar
Hyperion: "neue Inselanlage für Laptop, Monitor und Drucker"
Hallo,

ich ziehe gerade von meiner Wohnung überwiegend in mein Gartenhaus, manchmal brauchen 2 Menschen ein bisschen mehr Raum zwischeneinander, "damit die Winde des Himmels" wieder zwischen und mit ihnen tanzen können.

Im Gartenhaus soll über ein Solarmodul laufen können:

- ein Laptop - Netzteilangaben 100-240V - 1,6 A Input | Output: 19,5V 3,34 A = 65W
- 27'' Monitor Benq GW2760 HM mit lt. Herstellerwebsite 45 W - 1,6 A (steht auf der Rückseite)
- Ein Canondrucker ip7250 mit 24W

Wenn der Drucker betrieben wird, wird der Monitor ausgeschaltet.

Der Laptop und der Monitor sollen so ca. 8 h am Tag laufen und schalten sich nach 2 Minuten in Standby.

Das Dach hat Sonne von 09:00 - 18:00 und ist nach Süden ausgerichtet:

-->Link

Es muß wirklich günstig sein. Nachts kann ich in der Garage meiner Wohnung den Laptop auch wieder aufladen.

Versorgerbatterien sind wohl nicht drin vom Preis her, vielleicht in 1-2 Monaten. Deswegen denke ich an eine Autobatterie, die Ah habe ich keine Ahnung:

Als Solardummy rechne ich mal: 3,34 + 1,6 = 5A x 8h = 40 Ah, also sollten vielleicht 60 Ah ausreichen. Denn ich habe zwei Akkus für den Laptop, die ja nachts geladen werden und dann tagsüber auf 0 runtergehen können und mit 2 frischen guten 6,6 Ah Akkus komme ich schon recht weit. Vielleicht gehen auch schon 40 Ah

Was meint ihr? Welche günstigen Autobatterien sind trotzdem gut? In 2-3 Monaten könnte ich mir dann noch ne richtige Versorgerbatterie kaufen, da wird das Geld wohl dafür da sein.

Ich wollte bis gestern noch mir ein 2x 50W Solarmodul selber löten, Bretter und Profile wären alle schon dagewesen, aber ich hab mir ausgerechnet, dass mit mit Glaskosten das Ganze teurer kommt, als wenn ich mir das hier in polykristallin 130 W kaufe.

Ich bräuchte also noch einen günstigen Spannungswandler und einen Laderegler.

Was empfehlt ihr mir? Preis ist wichtiger als Qualität, Qualität in 2-3 Monaten.

Ich würde auch etwas kaufen, was ihr gebraucht habt, wenn ich mir damit was zusammenbasteln kann, mir ist gerade alles recht. Bin für jede Lösung offen.

Vielen herzlichen Dank!
Hyperion


Hyperion: "neue Inselanlage für Laptop, Monitor und Drucker"
Ich hab mir jetzt mal eine Zusammenstellung gemacht:

Bild

Hier die Links:

Spannungswandler/Wechselrichter: --> Link
Solarmodul: --> Link
ECTIVE EPC44 PowerCell Autobatterie 44Ah --> Link
Solar-Laderegler 12 V, 24 V 10 A Steca PR 1010 --> Link

alternativ Versorgungsbatterie: --> Link

Was brauche ich bitte noch für Kabel, Klemmen, etc.?

herzliche Grüße und vielen Dank für Eure Unterstützung!
Hyperion


elhaber: "neue Inselanlage für Laptop, Monitor und Drucker"
Hi,
noch ein Tipp, mit dem du eventuell sogar den Wechselrichter ganz einsparen kannst:
- Für die ganzen Netzteile LP, MON, PRT solche verwenden, die mit 12V arbeiten.

z. B. Notebook-Auto-Adapter, 12V eingang am Monitor und 12V eingang am Drucker - soweit vorhanden.
An sonsten kann für Monitor und Drucker zusammen ein kleinerer Wechselrichter eingesetzt werden, wenn der Notebook über einen 12V-Adapter läuft.

Der 12V-Adapter hat den Vorteil, dass er weniger Verluste produziert als der Wechselrichter mit dem 230V-Netzteil zusammen.

viele Grüße
ST


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten




©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum