Solar Forum




   solar
ThomasScheer: "Planung Garten Inselanlage - Bitte um Hilfe"
Hallo an alle,

bin neu hier im Forum und habe jetzt schon einige Zeit mitgelesen aber konnte meine spezielle Frage noch nicht
beantworten.

Ich möchte gerne eine kleine Inselanlage für meinen Garten zusammenstellen und habe auch bereits einige
Teile. Was mir noch fehlt ist der Akku.

Anforderungen wären:

- Ab und zu Strom für's Wochenende (ich geh jetzt mal von max 3 - 4 h pro Woche / Wochenende aus)
- Wohne in Süddeutschland, ganztägig freie Sicht auf Sonne ohne Hindernisse möglich
- Betreiben möchte ich mal eine elektrische Heckenscheere und eine Wasserpumpe für den Brunnen um den Pool voll laufen zu lassen


Was ich bisher habe:

- 50 Watt Monokristalin (Leerlaufspannung 21,9 V / Kurzschluss 3,2 A)
- Solar Laderegler (Input 7A max / Overcharge 14 V / Over DIscharge 11 V)
- DC to AC Spannungswandler 12 V (Modifizierte Sinuswelle / 1600 W / kurzzeitig 3200 W)

Meine Fragen:

- Welchen Akku verwende ich hier am besten ? (Hab ein Angebot für einen AGM 12 V / 200 Ah Fließ Akku für 240,- €)
- Passt die Konfiguration so zusammen (speziell beim Laderegler bin ich mir nicht sicher ob die 7A ausreichend sind

Möchte mir evtl. demnächst nochmals ein 50 Watt Solarmodul holen und zuschalten, die Gesamtanlage sollte das
also gleich berücksichtigen

Dann noch eine spezielle Frage, habe eine Wasserpumpe (240 V / 900 Watt). Ich vermute die bekomme ich nicht
zum Laufen damit oder meint Ihr das reicht aus? Evtl. dachte ich mir sollte ich dann wohl eher eine 12 V Pumpe besorgen.. Hat evtl.
hierzu jemand einen Tipp ? Ist ein "gebohrter" Brunnen (bisher war so ein Pump Schwengel dran) und ist ca. 3-4 m Tief.

Wäre super wenn die Profis mir hier weiterhelfen könnten da ich da momentan zu unsicher bin und nicht weiter komme :-)

Tausend Dank schonmal vorab und allen einen guten Start in das neue Jahr !!

Thomas


heribert: "Planung Garten Inselanlage - Bitte um Hilfe"
Hallo Thomas,

und willkommen im Forum.
Bei der Pumpe sehe ich ein Problem. Da die Pumpe das Wasser so hoch pumpen muss, glaube ich nicht das du da eine 12 V Pumpe bekommst. Und die Wattzahl ist ganz schön hoch.

Gruß Heribert


elhaber: "Planung Garten Inselanlage - Bitte um Hilfe"
HI,
PUmpe:
4m Pumpleistung, ca. 600ml pro minute => P=m*g*h auf die Sekunde normiert.
Also: 0,1N*4m = 0,4Nm oder 0,4J Eine Pumpe von 1W sollte das rinnsal also schaffen.

Wenn es z.b. 6l pro minute sein sollen, dann braucht es schon ca. 10Watt (guter Wirkungsgrad mit 0,5 angenommen)
(Kolbenpumpe! - bei Kreiselpumpen ist der Pump-Schlupf und die Bremswirkung erheblich höher)

Ein Problem sehe ich bei der Batterie und dem Solarmodul, das nur ca. 3,4A liefert. Die Batterie wird nicht richtig
voll, da es etwa 50h dauern würde und die Selbstentladung und die Wochennutzung zuvor die Batterie entleeren.
Selbst bei 5h Ladedauer braucht es 10 Tage zum kompletten volladen.

ALso 2. Modul auf jeden Fall dazu in Reihe schalten, wenn der Laderegler mit 42V / 34V als Eingang umgehen kann.
Ansonsten die beiden Module über eine Entkopplungsdiode Parallel.

Heckenschere als Akku-Gerät und an den 12V direkt aufladen.
Wechselrichter: 1600W sind so ziemlich die Grenze der nutzbaren geladenen Leistung deines Akkus!
Der überlebt also bei voller Last nur eine Stunde. - bei 900W für die Pumpe sind es ca. 2h Betriebszeit.

Cu
st


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum