Solar Forum




   solar
---: "Geschichte der Sonnenenergienutzung"
Die ersten Anwendungen der passiven Sonnenenergienutzung sind in der Architektur der alten Ägypter, in Mesopotamien und in den früheren Hochkulturen Südamerikas zu finden. Aber auch Sokrates schrieb schon über eine Siedlung in Olynthus. Dort wurde bereits 400 v. Chr. auf die Solararchitektur und deren Vorzüge geachtet. Die Häuser wurden auf einen Südhang in 6 Reihen so ausgerichtet, dass keines der Häuser auf ein anderes einen Schatten warf. Auch im Hausinneren wurden die Vorzüge der Sonnenenergie genutzt. Im Boden befand sich eine Vertiefung, welche mit Steinen oder Schlacken gefüllt war. Diese Vertiefung mit ihrer Füllung sollte als Wärmespeicher für die Nacht dienen.
Die ersten Anfänge der aktiven Sonnenenergienutzung machte Henry Becquerel. Er entdeckte 1939 den Photoeffekt. Er ist Voraussetzung für die Solarzellen. 1907 beschrieb Albert Einstein diesen Effekt theoretisch.
Charles Fritts entwickelte 1873 die erste Selenzelle, welche aber nur einen sehr geringen Wirkungsgrad von 1-2 % hatte.
1954 wurde die erste Siliziumzelle entwickelt. Die Raumfahrt die heranwachsende Raumfahrt machte das weitere Forschen in diesem Bereich möglich.
Durch die technischen Fortschritte in den 80er Jahren, konnten bereits die Kosten für die Herstellung von Solarmodulen reduziert werden. Dies weckte für das Nutzen der Sonnenenergie im privaten Bereich ein großes Interesse.
Am 1. April 2003 ist das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Kraft getreten, welches den Grundstein für die Finanzierung von Photovoltaikanlagen setzt.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum