Solar Forum




   solar
---: "Netzeinspeisung"
Netzparallele Anlagen sind am häufigsten verbreitet. Hierbei wird der erzeugte Solarstrom direkt in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Der Anlagenbetreiber verkauft also den erzeugten Solarstrom an den Netzbetreiber. Die Preise für eine Kilowattstunde sind in den Erneuerbare Energien Gesetz festgelegt und für 20 Jahre garantiert.Für das Jahr 2008 betragen die Vergütungssätze für freistehende Solaranlagen 35,49 ct/kwh. Photovoltaikanlagen die auf Gebäuden installiert sind und eine Größe von bis zu 30 kw nicht überschreiten, werden mit 46,75 ct/kwh vergütet. Bei Anlagen bis 100 kw wird der Teil der die 30 kw überschreitet mit 44,48 ct/kwh vergütet. Überschreitet die Größe der Solarstromanlage 100 kw, so wird der Teil der darüber liegt mit 43,99 ct/kwh vergütet. Für die Fassadenmontage gibt es zusätzlich noch eine Vergütung von 5 cent/kwh für die jeweilige Größe der Photovoltaikanlage.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum