Solar Forum




   solar
---: "Solarflüssigkeit"
In thermischen Solaranlagen fließt zwischen dem Kollektor und dem Solarspeicher eine Flüssigkeit. Diese Flüssigkeit wird als Solarflüssigkeit bezeichnet. Sie nimmt die im Absorber eingestrahlte Sonnenenergie auf und transportiert diese über einen Wärmetauscher in den Solarspeicher. In den meisten Fällen besteht die Solarflüssigkeit aus einem Wasser-Glykol-Gemisch. In den südlichen Regionen könnte auch normales Leitungswasser verwendet werden. In den nördlichen Regionen sollt jedoch eine spezielle Solarflüssigkeit benutzt werden, da das darin befindliche Frostschutzmittel das System im Winter vor dem Einfrieren schützt. Diese Frostschutzmittel unterliegen strengen DIN - Anforderungen. Diese dürfen weder giftig, ätzend oder reizend sein. Heute werden in der Regel biologisch abbaubare Produkte eingesetzt. Die Glykol -Konzentration sollte genau auf das Temperaturverhältnis eingestellt werden. Eine hohen Konzentration bedeutet, dass die Anlage auch bei extremen Temperaturverhältnissen schadenfrei betrieben werden kann. Ist die Konzentration jedoch zu hoch, kann dies die Funktion als Wärmeträger einschränken.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum