Solar Forum




   solar Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Wer kann mir denn mal helfen was ich nun für Akkus brauche! Mit dem --> Link komme ich nicht richtig klar! Und mit dem WR mach ich mir auch so meine Sorgen! Wenn ich 20 Stück parallel schalte fliegt mir doch das Teil um die Ohren!


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Was 20 Akkus parallel?
Du drückst dich nicht gerade deutlich aus


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Nein, 20 Solarmodule meinte ich natürlich! Es geht ja darum das der WR --> Link nur ne gewisse Spannung und ne gewisse Amperestärke auf der Inputseite hat!


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Trotzdem kannst du da auch 2000 Module anschließen und es funktioniert ...
das eine hat mit dem anderen nicht so viel zu tun


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
OK! verstehe ich aber trotzdem nicht!
Ein Modul hat 230W
Maximale Betriebsspannung: 29.4V
Maximaler Betriebsstrom: 7.82A
Kurzschlussstrom: 8.22A
Leerlaufspannung: 37.3V
Modulwirkungsgrad: 14.14%

WR hat 2 MPPT Port
Max Charging Current: 80A
Max PV Input Voc: 100V
MPPT Range: 30 ~ 80V

Wenn ich bei den Modulen (keine defekte natürlich) von der max. Betriebsspannung ausgehe, kann ich doch je 3 in Reihe und wenn ich von der Leerlaufspannung ausgehe je nur 2 in der Reihe den Rest parallel???
Bei 20 Stück wären das 2 x 10 Paare - 58,8V / 78,2A - da der WR bis ca 80A verträgt.

Wie kommst Du auf 2000 Stück? Bei 2 x 1000 Paare wären das ja ca 8000A mit 58,8 V (2 x Maximale Betriebsspannung) :gruebel:
3 in Reihe geht bei 20Stück schlecht auf!

Das musst Du mir jetzt mal erklären!
Für meine Hauptanlage habe sind die neuen 20 Stück in Reihe geschalten - weil WR bis 1000V locker verarbeiten kann! Aber nur 10A Input DC (lt. Spez.) verträgt


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Da steht max. 80A Ladestrom und nicht max. möglicher Modulstrom.
Die 80A Ladestrom wären außerdem da es ein MPPT-LR sowieso nur bei angenommen 100V PV und 48V Akku ca. 40A Modulstrom.
Er stellt halt den Strom ein den er braucht, max. halt 80A

Bei 2 Paar Modulen in Reihe 58,8V ist eigentlich zu wenig.
Hat der wirklich nur Max PV Input Voc 100V?
Normal sind es doch immer 145V


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Ach sehe gerade meinst ja einen für 24V *grrr*
Da passt es natürlich mit der Spannung - 2 in Reihe, Rest parallel

Also hier 24V und 80A = 1920W
Sind bei 58V ca. 33A Modulstrom


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
OK! verstanden! Aber deswegen bin ich immer noch nicht weiter! Auch ob meine Akkus die richtigen sind!
Dann habe ich aber noch ein anderen WR --> Link gefunden! Worin liegt da denn der Unterschied? Das der gleich 3 x so teuer ist? :gruebel:


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Der kann auch einspeisen, ist also etwas anderes


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Na das will ich ja nicht! OK
Dann bleibt die Frage mit den Akkus/Batterie und wie sich der WR bei niedriger Akku/Batterie-Ladung verhält!
Zitat:
Wenn die Batterie zu wenig Spannung hat, schaltet der WR auf Netz um (du brauchst natürlich einen Netzanschluss (bei mir ist das einfach ein Stecker, der im Winter eingesteckt wird)
tatra603 posting hat mich da verwirrt!
Das würde ja bedeuten das ich bei niedrigen Akku in die Garage rennen muß, um einen Netzanschluss für meinen Raum stecken muß, da plötzlich der Rechner und das Licht aus ist. Iss natürlich nicht gut für den Rechner ... und die Arbeit am Rechner ...
Aber ich denke ich weis wieso. Sobald der WR ständig am Netz hängt wäre das keine Inselanlage mehr ??? Also steckt er im Winter (da die Akkuladung niedrig ist) den Netzstecker, um auch unnötige Zyklen zu sparen!

Wieviel Akkus/Batterie würdet ihr mir denn empfehlen lt meinen Berechnungen! Den Rest bekomme ich glaube ich alleine hin!


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hallo

Also bei Winner Batterien ... stellen sich Nackenhaare auf .

Bei (speicher/Zyklen)Batterien wuerde ich immer versuchen ein Datenblatt mit Zyklen Angaben zu finden

Mein Rechner ist nur abgestuerzt wenn ich die UPS Einstellung von meinem Victron Multi Plus Inselwechselrichter veraendert habe
Also in meinem Fall (ohne Netzanschluss) , beim Umschalten auf Notstromgenerator um die Batterie mit zu laden , war es garnicht so einfach , den PC aufrecht zu erhalten , da der Notstromer eher nicht den sauberen Strom liefert ...
OB das harmonisch mit dem PIP laeuft, weiss ich nicht

Jedoch , fals die Batterie ja voll geladen ist , kann ja bei Nacht nix passieren und kein Umschalten aufs Netz ist ja nicht noetig ,
Das sollte bei einer 9 kW PV und zusaetzlichen vom Laster gefallenen Modulen :D wohl kaum ein Problem sein

Gruss Lars


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
@wieso
Zitat:
OB das harmonisch mit dem PIP laeuft, weiss ich nicht
Ja da bin ich mir halt auch nicht so sicher!
Danke erst einmal für Dein posting. Ich sehe du hast Staplerbattarien - mmm - kann man da auch preiswerte an Land ziehen? Die sind ja jetzt um einiges teurer als die Winner und da dachte ich schon das kann nicht wahr sein. Welche empfiehlst Du mir denn? Ich glaub das wird ne größere Sache!


tatra603: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
knollsen hat geschrieben:
@wieso
Zitat:
OB das harmonisch mit dem PIP laeuft, weiss ich nicht
Ja da bin ich mir halt auch nicht so sicher!

Ich schon. Bei mir laufen einige Computer (meist allerdings Laptops mit Akkus) über den PIP, kein Problem. Der einzige der es merkt ist ausgerechnet der Primitiv- Controller meines polnischen Holzvergasers, der dann eine Sicherungsstörung anzeigt.

Was den Stecker betrifft, hattest du recht.


tatra603: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Übrigens: hallo Lars :daumen2:

Zum Thema:
Du kannst beim PIP übrigens auch einstellen, dass Solar und Netz den Akku laden. Bei deinen 9kwp Netzeinspeisezeugs ist das, was vom Netz kommt tagsüber ja auch Eigenverbrauch!


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hi Knollsen :)

Zitat:
Danke erst einmal für Dein posting. Ich sehe du hast Staplerbattarien - mmm - kann man da auch preiswerte an Land ziehen? Die sind ja jetzt um einiges teurer als die Winner und da dachte ich schon das kann nicht wahr sein. Welche empfiehlst Du mir denn? Ich glaub das wird ne größere Sache!


Ich erinnere mich grad eher mit einem Laecheln an die Batterie Diskussionen und Entscheidungen .... Jahrzehnt Rueckblick sozusagen

2500 Euro war meine erste solar gel batterie (bessere Werte wie die meisten Winner ) ..... mir verkauft worden als genial , ca 1.5 Jahre alt geworden

meine Staplerbatterie nun ,
ist Baujahr 2003 , also 14 Jahre alt nun (10 kWh) , und das war eher eine "no risk no fun" entscheidung auf ebay Germany eine gebrauchte zu kaufen und fuer relativ viel Geld (Transport)mir nach Irland schicken zu lassen
Heute wuerd ich wohl eher ne neue kaufen , damals glaub ich war es nicht so bekannt und der Verkaeufer war sehr vertrauenswuerdig .... also mit der damals 40 KWh Kapazitaet Staplerbatterie fuer 1200 Euro hab ich nix verkehrt gemacht

Also Batter in Polen waere die Adresse in Europa ..... was brauchst Du ? warens 1.2 kWh pro Nacht ? bei unter 500 watt Belastung ?

Was kosten den die Winner ? und welche meinst Du ?


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Zitat:
was brauchst Du ? warens 1.2 kWh pro Nacht ? bei unter 500 watt Belastung ?

Also sie sollten schon 10 Stunden halten bei 380W - 480W / h, das ist aber schon etwas überdimensioniert. (sollte man ja machen)
Gedacht hatte ich mir das so: Am kürzesten Tag sind es ungefähr 10h und am längsten Tag im Sommer ungefähr 5h

Als Batterie hatte ich mir die 2 x WINNER SOLAR SMF 280Ah (C100 )- 1200A/EN 12Volt = 500,-€--> Link ausgesucht. Aber hast mich mit den Staplerbatterien überzeugt. 14 Jahre alt? (Wahnsinn). Die Batterien werden dann draußen neben der Garage überdacht gelagert. Ich würde mir dann aus Gasbeton ein kleinen Schrank mauern, damit das noch etwas abgeschottet ist. (wäre doch ne gute Idee)


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hi

Meine Batt steht auch drausen , nur in Irland, an der Kueste gibts eher keinen Frost
Ausserdem ist sie Isoliert und steckt mit ca 40 cm im Boden

Die Winner macht laut Datenblatt ca 600 Zyklen bei 50% DOD , eine Staplerbatterie so ca 3000 Zyklen

Also im unguenstigen Fall , brauchst Du um die 4 kWh
Zitat:
Also sie sollten schon 10 Stunden halten bei 380W - 480W / h


Die 2 Winner hat ca nur 5 kWh Gesamtkapazitaet (C10).... also wird die wohl oft auch bis 80 % entladen (wenn der Stromverbrauch so stimmt )

Also etwas knapp bemessen die Batt groesse

Gruss Lars


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Ob ein größerer Akku so viel mehr bringt?
Denn alleine seine PV sorgt dafür das die Akkus von Nov-Febr oft gar nicht voll werden


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hi Murray
Naja , die 9 kW Anlage ist ja auch noch da ....

Allgemeine Frage wie wurde den der Ertrag 1200 watt von den anderen Modulen ermittelt ?


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Code:
Allgemeine Frage wie wurde den der Ertrag 1200 watt von den anderen Modulen ermittelt
Ich hatte 2016 im Sommer die alten Module an meine Anlage geklemmt. Und der WR konnte mit ner Software diese Werte zur Verfügung stellen!
Frage. Winter Schnee - Anlage fördert nichts
Wenn ich den PIP/WR ans Netz klemme, laden meine Batterien ja auf, da die Anlage nix fördert, was passiert wenn sie voll sind! Schaltet dann der WR um auf Akkubetrieb?
Zitat:
Die Winner macht laut Datenblatt ca 600 Zyklen bei 50% DOD , eine Staplerbatterie so ca 3000 Zyklen
Das ist natürlich ein Argument! :daumen2:


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hi

Naja , aus dem Netz laden macht ja eigentlich wenig Sinn-wegen Ladeverlusten etc (ausser ab und an zur Akku Pflege)

Wenn Du aber von der 9 kW Einspeiseanlage tagsueber Strom uebrig hasst , dann wieso nicht

Jedoch kenn ich mich da mit dem PiP uund dessen Einstellmoeglichkeiten zu wenig aus , wie zb die Ladeampere(vom Netz) begrenzen und Netzbezub abstellen bei Nacht .

Von wann ist den deine PV Einspeiseanlage ? und welche Konditionen ( ich glaub , du sagtest was mit Eigenverbrauchsergelung ??)
Vielleicht machts ja auch Sinn eine Komplette Phase im Haus mit PV und Batt zu versorgen ...

Das mit den nur 1,2 kw von den 20 Modulen ist ja irgendwie sehr schade , fast schon den Aufbau nicht wert !
Aber ich glaubs immer noch nicht ganz , denn wenn du die Module in Reihe an deinen bestehenden Netzwechselrichter geklemmt hasst , dann ziehen die schlechten Module , die guten mit runter (ist ja bei schatten im String aehnlich) , das wuerde bei einer parallel Verschaltung ganz anders aussehen , ich denke dir bleibt nix anderes uebrig als alle Module durchzumessen um rauszufinden was die Module wirklich noch bringen

Gruss Lars


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
@wieso ja Eigenverbrauchsregelung!
Kurz zur Erläuterung! An der Garage ist mein Raum wo der Rechner sitzt angeklemmt, da ich mich dort am meisten aufhalte. Der Raum ist vom Wohnhaus erst später dazu gekommen und es ging nicht anders von der Zuleitung her.
Ja das mit den Modulen ist Schade, deswegen wollt ich sie nicht unbedingt entsorgen. Ich habe noch den Hundezwinger als Dach und da passen die gut drauf.
Zitat:
...uebrig als alle Module durchzumessen...
Das bringt nix! Leerlaufspannung sind alle OK gewesen zwischen 31-33V bei voller Sonneneinstrahlung mit dem Ohm-Meter, aber sobald sie Last ziehen, scheint die Leistung weg zu gehen! Keine Ahnung welche! Da es kein Lastprüfer gibt und ich für Unsummen keinen kaufen wollte, ist das auch verdammt schwierig. Es ist ja ein anderes Thema um Module auf Ihre volle Funktion zu überprüfen. Wenn ich beim 20. Modul angekommen bin ist die Sonne schon wieder weiter oder ein Wölkchen ist davor. Oh man was habe ich da schon geflucht. Wie überprüft ihr denn Eure Module?


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hallo , ich hab einen Zangenmultimeter , kosten aber normalerweise recht viel , die ist eher billig -->Link und die Module nacheinander testen halt an eine Batterie angeschlossen

Aber weiss net ob du das brauchst , jedoch hielfreich , wenn Du die Anlage sowieso aufbauen willst (mit 2 Modulen in Reihe ,also 10 Strings dann parallel), ... ich wollte nur andeuten das Du wohl mehr aus den Modulen bekommst als an deinem Test am Netzwechselrichter

Gruss


tatra603: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Mir ist der Thread hier zu negativ.
Knollsen: Du hast die ideale Anwendung und da ideale Material für eine Insel. der einzige Haken ist deine beabsichtigte "Nachtnutzung".
Die Batterien sind vom Aufwand und den kosten sowie den technischen Problemen her die Schwachstelle bei und allen.
Der Rest:
- Glasbruchmodule sind ideal, da sie kaum was kosten; ich denke, dass du mit über 2 kwp rechnen kannst
- der WR ist die eierlegende Wollmilchsau, vor allem ist er spottbillig und zuverlässig
- gleichbleibender Verbrauch tagsüber ist ideal


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
negativ??? :gruebel:
Vielen Dank erst einmal! Ihr habt mir sehr weitergeholfen in meiner Entscheidung! Jetzt muss es nur etwas wärmer werden.
Zangenmultimeter ist wirklich gut! werde ich mir auf jeden fall holen!
Hab nur nicht verstanden wie ich die Module an einer Batterie testen soll? :gruebel:

Danke :kuss:


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Na die klemmst du einfach ran und misst den Strom.
Die MPP-Spannung ist wohl 29V, da nimmst einen 24V-Akku.
Damit "arbeitest" das Modul in Richtung MPP.
Sagt mehr aus als der Kurzschlußstrom


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Das ist ja interessant! Wußte gar nicht das man das so machen könnte! Dachte immer die Module gehen kaputt, wenn man Strom drauf gibt. - wieder was dazu gelernt - Danke - klingt aber logisch


Murray: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hat das Modul einen Kurzschluß etc. kann natürlich auch ein hoher Strom zurück fließen.
Am besten klemmst noch eine Diode dazwischen oder zur Not eine Sicherung


wieso: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Hallo ,

der Zangenmultimeter muss aber DC messen koennen , der in meinem Link ist wohl der oder einer der guenstigsten

selbst an einer 12 volt Autobatterie (sollte halb leer sein ) kann man dan die Ampere messen jedes Moduls und mit der Volt der Batt multipliziert ergibt sich die Watt des Moduls , natuerlich hat Murray recht das 2 Batterien besser waeren ...

so kann man dan rausfinden welche Module die besseren und welche die schlechteren um spaeter Paerchen zu bilden fuer die 24 volt
Inselanlage (oder gegebenfalls 48 Volt Anlage mit 3 Modulen in Reihe )

Wie Tatra , bin ich auch der Meinung das man das ganze auch recht guenstig und Sinnvoll hinbekommt , ich wuerde auch etwas groesser denken und die 9 kW Netzanlage mit einbeziehen

Was meinst Du mit
Zitat:
Eigenverbrauchsregelung
? Wann ging die Anlage ans netz ? (Es gab mal eine Zeit da hat man fuer den Eigenverbrauch Geld bekommen )

Gruss Lars


knollsen: "Batterie für PC-Betrieb (Nacht) in vorhandener 9KWh Anlage"
Sollten die 2 Batterien / Akkus = (2x12V)24V zum testen leer sein?
Reicht da ne Sicherung von 1,5A? Diode müßte ich erst kaufen. Wäre aber, besser sonst messe ich vielleicht den Rückstrom. :gruebel:


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste




©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum