Solar Forum




   solar
solabol: "Solaranlage im Eigenbau"
Ich wohne in Bolivien und moechte schon seit eingier Zeit meine eigene kleine Solaranlage fuer ca. 120 liter Heisswasser produzieren. In Bolivien haben wir waehrend der Winterzeit 100% Sonne (ca. 9 Stunden am Tag) In der Nacht kuehlt sich die Luft auf ca. 0 - 2 Grad ab. Kann mir jemand weiterhelfen eine einfache Solaranlage zu produzieren (vielleicht mit doppeltem Kreislauf und ohne Kreislauf-Pumpe). Es kann auch ein offenes System sein (mit drucklosem Wassertank). Herzliche Gruesse aus La Paz.


andib: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo,

habe ich das richtig verstanden, dass du die Anlage selber bauen möchtest?

Gruß Andi


solabol: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo Andi
das ist richtig. Ich moechte sie selbst bauen. Und dies so einfach wie moeglich.
Gruss Patrick


pepe: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo Patrick,

Bolivien klingt ja interessant. Von was lebst du dort? Wie ist die Qualität der Materialien? Können die lange in der Sonne liegen ohne porös zu werden? Ich würde einfach schwarzen Schlauch empfehlen und den auf einen schwarzen Untergrund in Schlaufen legen und mit einer Glasplatte oder Acrylglasplatte abdecken.

Gruß Pepe


solabol: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo Pepe
hast Du vielleicht eine webpage wo ich mir so ein Ding ansehen kann, da das Wasser im Winter gefriert sollte es ein doppeltes System sein mit Wasserspeicher wo sich das Wasser erwaermt. Hast Du Erfahrungen in solchen Systemen? Was ich mache - kannst mal meine webpage ansehen. -->Link
Saludos, Patrick


elhaber: "Solaranlage im Eigenbau"
Hi,
es gibt eine initative, die sich mit "development-Country"-Solar-Power befasst.
Hier werden aus alten PET-Flaschen (durchsichtige Getränkeflaschen mit 1,5l Inhalt) und
schwarzem Plastikschlauch Röhrenkollektoren gebaut.
Die Getränkeflaschen werden vom Boden und der Schraubkappe befreit und ineinander gesteckt.
In die unterste Flasche wird eine andere verkehrt herum eingesteckt.
In diese Röhre aus ca. 6 Flaschen wird nun der Plastikschlauch eingefädelt, so daß er von den
Verschlüssen in der Mitte gehalten bleibt.
Damit das Ganze etwas effektiver wird, kann entweder außen (wenn es ein regenarmer Standort ist)
oder vor dem zusammenstecken innen eine halbe Umrundung aus Alufolie aufgebracht werden, die als
Reflektor dient.
von diesen Röhren werden einige gebraucht - z.B. 10 Stück für einen m².
Der Plastikschlauch geht webartig durch die Röhren - die freien oberen und unteren Enden werden gut
isoliert. Der Anfang un das Ende de Plastikschlauches werden mit einem Speicherkessel mit Brauchwasser
oder Wärmespeicherwasser verbunden. Der so entstandene Kollektor funktioniert in Ländern mit annähernd
senkrechtem Sonnenlauf, da er wegen der Konvektion relativ wagerecht aufgestellt werden sollte.

Cu
St.


khbaer: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo,

das klingt ja mal interessant. Davon habe ich noch nie etwas gehört.

Gruß Khbaer


---: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo Patrick,

ich habe dir eine PN geschrieben.

Saludos


elhaber: "Solaranlage im Eigenbau"
Schaut mal da:

-->Link

oder hier:

-->Link

-->Link


Gerd741: "Solaranlage im Eigenbau"
Hallo,

Wenn du dir eine Solaranlage bauen möchtest kann ich dir diese Seite empfehlen:
--> Link

Gruß


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum