Solar Forum




   solar
Dee: "Vorstellung und Frage zur Inselanlage"
Servus,

Kurz zu mir:
Ich bin mitte 30 stehe fest im Leben mit technischem Beruf, wohnhaft in Nordhessen.

Seit einiger Zeit betreibe ich eine kleine Inselsolaranlage auf meinem Balkon. Dazu sei gesagt, daß es sich rein um Hobby und Spaß handelt. Mir ist bewusst, daß ich wahrscheinlich kein Geld dabei spare.

Zu den Daten meiner kleinen Anlage:
100W Monochristalin Panel
20A MPPT Regler
100Ah 12V Solarbatterie
1500/3000W Wechselrichter

Anfangs wollt ich nur meine Modellbau Akkus damit laden. Da sich aber bald schon abzeichnete, daß ich den Strom an sonnigen Tagen kaum genutzt bekomme, habe ich mir den hoffnungslos überdimensionierten Sinuswechselrichter angeschafft. Der führt über eine Außensteckdose den Strom bei Bedarf an eine Innenstreckdose. Wechselrichter und Hausnetz sind natürlich voneinander getrennt! So können wir ab und zu den Strom mit dem TV verheizen.

Nun eine Frage zum Wechselrichter an die Elektriker. Sollte der Schutzkontakt mit dem Balkongeländer verbunden werden? Aktuell ist der nicht angeschlossen.
Zweite Frage zum MPPT Regler: Die Spannung meiner Batterie erhöht sich bei starker Sonneneinstrahlung sehr schnell, so daß sie auf weit über 14V steigt und somit schnell die Absorbspannung 14,5V erreicht. Danach geht der Regler in den Float Betrieb. Jetzt fließt ein sehr geringer Strom bis die Sonne weg ist und schließlich bei 0 Sonneneinstrahlung die Batteriespannung wieder weit unter die eingestellten 13,8V sinkt. Im Zweifel würde die Batterie so nie die 13,5V erreichen. Wo liegt hier der Fehler? Ggf. Auch ein Denkfehler von mir.

MFG. DEE


tatra603: "Vorstellung und Frage zur Inselanlage"
Wenn nicht geladen wird sinkt die Spannung so auf 12,8V, das ist Ruhespannung (nur wenn keine Last anliegt). Das ist in Ordnung so.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum