Solar Forum




   solar
robant: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
Hallo,

ich bin neu bei diesem Thema und auch nicht vom Fach. Vor einiger Zeit habe ich mir ein älteres Haus gekauft. Da wir noch eine alte Heizanlage haben von 1982 und diese bald weg muss habe ich mir bereits eine Therme gekauft. Vaillant VC 206. Da das Geld im Bereich der Renovierung anderweitig benötigt wird habe ich mir vorgenommen die Komponenten nach und nach zu besorgen. Wenn ich mal was im Angebot finde wie bspw. die og. Therme.

Nun wurde mir aber an verschiedenen Stellen geraten gleich Solar aufs Dach zu installieren. Das würde sogar gefördert werden durch die BAFA.

Hört sich nicht schlecht an denke ich mir, aber wie gehe ich die Sache an? Habe von Bausätzen gehört die man kaufen kann.
Kann ich dann meine Therme weiterhin gebrauchen oder benötige ich da eine andere?
Wird auch die Förderung gezahlt wenn ich für die Ausführung nicht offiziell über eine Fima durchführe?

Und das wichtigste was benötige ich das und mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Das Haus hat etwa 80m2 Wohnfläche zzgl. etwa 40m2 Keller.
Derzeit verbaut ist eine Wikora anlage mit getrenntem eigenbeheiztem Wikora Warmwasserspeicher.

Danke euch.


wieso: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
Hallo ,

Was genau fuer einen Speicher hasst Du von Wikora und wieviel Personen sind im Haus ?

---- sowas ?

Bild

Ich war mal ein Fan von Solarthermie , heute wuerde ich wohl eher mit Photovoltaik und Waermepumpe /Heizstab Heisswasser machen
PV und kleine Waermepumpe haben eine bessere Ausbeute gerade auch bei schlechterem Wetter und was nicht als Heisswasser gebraucht wird an Strom wird im Haus verbraucht beziehungsweise ins Netz eingespeist
Diese kleine Waermepumpe koennte man an deinen Speicher koppeln

-->Link
Oder halt die 800 Euro gespart und mehr PV aufs Dach

Solar themie brauchst Du halt Kollektoren Rohre Isolierung , Pumpengruppe und Solarsteuerung

Als Kit kenn ich sowas aus diesem Laden (bin eher im Englisch sprachigen Raum unterwegs)
-->Link

Gruss Lars


robant: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
Danke dir, nein meine derzeitige Anlage ist von 82 sieht vieeel älter aus.

An Wärmepumpe dachte ich auch, jedoch ist das eher nicht so einfach zu realisieren. Wie gesagt eine Gastherme habe ich mir gerade gekauft, und dachte einfach unterstützend dazu einfach ein paar Paneele aufs Dach und anstelle des normalen Warmwasserspeichers den ich mir jetzt eh kaufen muss, einen Solartauglichen nehmen.

Nun habe ich gelesen man sollte die 20/50 Regel anwenden. Hmm...
habe 80m2 Wohnfläche und der Keller dazu, wird zum Teil auch beheizt. Sehe ich das richtig dass ich dann 120m2 anrechnen muss wovon 20% dann 24m2 Paneele wären? die 50L x 24m2 darauf angewendet müsste ich 1200 L Speicher kaufen.

Finde das etwas krass zumal ich im Keller nur eine Deckenhöhe von knapp 2m habe.
Dachte ich nehme einfach eine auroSTOR VIH S 400 und etwa 8m2 meint ihr nicht das das reichen wird?

Eine Sache noch...

Meint ihr reicht die Warmwasser Solarthermie oder sollte man gleich die mit Heizung nehmen, weil das scheint ja doch Unmengen Teurer und komplizierter zu sein.


robant: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
ach ja 2 Erwachsene, 2 Kinder...

Wo ist eigentlich der Edit Button?


tatra603: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
Ich habe so um die 8 m², meine Erfahrung:
Von April bis Oktober trägt die ST Warmwasser allein, in den Sommermonaten habe ich einen rieseigen Warmwasserüberfluss, 1600 Liter Speicher (brauche ich für meinen Scheitholzvergaser) sind immer mindestens 60 Grad heiß. In der Zeit laufen auch Waschmaschine und Spüli mit Warmwasser, ist aber immer noch zu viel.

Im Winter kann man den Ertrag eigentlich vergessen, vielleicht liegt das aber auch an meinem "groben Klotz" Holzvergaser; bei der Gastherme könnte es im Oktober und März schon was bringen, wenn leicht vorgeheizt wird.

Wegen der Förderung wende dich direkt an einen Energieberater oder die BAFA. ich habe mein Haus vor 6 Jahren renoviert, und es besteht keine einzige(!) Fördermaßnahme mehr. Die Sachen sind extrem schnelllebig.


robant: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
Danke Dir, hört sich gut an. Also wäre eine 6-8 m2 Anlage und der 400l Vaillant Speicher ausreichend?

Kann mir jemand ein Bausatz empfehlen hier aus dem deutschen Raum?

Meint ihr reicht die Warmwasser Solarthermie oder sollte man gleich die mit Heizung nehmen, weil das scheint ja doch Unmengen Teurer und komplizierter zu sein.



Ach ja, mein Steildach ist süd östlich ausgerichtet. Ist das überhaupt zu gebrauchen? Sonst hätte ich noch die Garage da könnte ich direkt gegen Süden aufstellen.


robant: "Bitte um Beratung bzw. Aufbau und Planung"
oder welche Vakuumröhren könnt ihr mir empfehlen? Habe da einen Shop gefunden... Sonnenwärme-direkt, kenn den jemand?


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten




©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum