Solar Forum




   solar
grisu71881: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Hallo liebe Forumler!

Zuerst ein herzliches Hallo in diese Runde - klasse Forum! :daumen2:

Nun zu meinem Problem, bei dem Ihr mir vielleicht helfen könnt:

Ich habe im Frühjahr diesen Jahres bei der Firma Solardirekt24 eine Solaranlage gekauft und mit Hilfe meines Dachdeckers und meines HB installiert.
Leider bin ich sehr enttäuscht, da die Kollies noch nicht einmal imstande sind, einen 500l Kessel auf 80°C aufzuheizen.

Einige Infos:
2 30er Module --> Link
Steuerung von Resol
500l Speicher mit 2m² WT
Umwälzpumpe wird leistungsgeregelt 20-100%, allerdings mechanisch auf Stufe 1 gestellt
Tacosetter auf minimalstem Durchfluss, also kaum ablesbar (schätze <=1l/min)
Steuerungsfreigabe auf 90°C Puffertemperatur
Temperatureinstellung für Ein/Aus/Spreizung passen
Ausrichtung Kollie 1 auf SW 45° Dachneigung, Kollie 2 auf SO 30° Dachneigung

Selbst mit extrem wenig Durchfluss sind bei voller Sonneneinstrahlung nur Werte um 65°C, gemessen am Kollektorfühler, erreichbar.
Dies ist m.E. viel zu wenig, da auch mein HB bezüglich der "nur" 500l Puffer Kopfschmerzen bekam und desöfteren von Stagnation gesprochen hat, von der ich allerdings weit entfernt bin.

Die Isolierung auf den 12m (einfache Strecke) ist denke ich ausreichend, da sich nur ein Verlust von <1°C einstellt.
Das Vakuum sollte OK sein, da die Silberbedampfung am Fuß der Röhren gut aussieht und nicht weißlich bröselig ist.
Luft im System wurde auch geprüft und ebenfalls ausgeschlossen.

Da oben schon nicht wirklich gute Temperaturen vorherrschen, habe ich mich an den Firmensupport gewendet, die mir aber leider nur ein Paar tolle Formeln, die kenne ich selber, bin Kältetechniker, zugesandt haben und auf Nachfrage leider nicht mit mir, sondern nur mit meinem HB (der wenig Zeit hat) die Kommunikation aufrecht erhalten wollen.


Nun die Frage, kann mir jemand bezüglich der Temperaturen und/oder der Anlage helfen?


Vielen Dank schonmal für Eure Mühen!

Gruß
Thilo


grisu71881: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Niemand eine Idee? :cry:


Solartor: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Sind da eventuell Vor- und Rücklauf vertauscht ? :gruebel: Die Sonnenkollektoren sind der Wärmeerzeuger und der oder die Pufferspeicher sind der oder die "Heizkörper" !


iolanos: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Hast du mal geschaut, ob du vollen Durchfluß hast ?

Bei der Installation können kleine Partikel im Rohr verblieben sein, die sich an der engsten Stelle bündeln und den Durchfluß behindern.

Bei mir hatte sich das Sieb vom Wärmemengenzähler zugesetzt - und schon ging gar nix mehr.
Oben aufm Dach wurde es heiß wie Sau, der Fühler meldete Überthemperatur und die Pumpe ging auf Stagnation - nix wurde mehr warm.


grisu71881: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Hallo,
Durchfluss habe ich mehr als genug, habe sogar schon mit dem Tacosetter auf minimal gedrosselt. Temperaturen auf dem Dach steigen einfach nicht. Noch nie über 100°C gehabt, auch nicht bei abgeschalteter Pumpe!

Habe jetzt folgendes überprüft:
ALLE Röhren mal rausgezogen und geprüft ob der Kopf der Heatpipe auch korrekt im Sammler sitzt. Selbiges war OK.
Allerdings ist aufgefallen, dass nur etwa die Hälfte aller Röhren (Heatpipe, nicht Glas) sehr warm bis heiss waren und sich die andere Hälfte leider nur zwischen lauwarm und warm bewegt hat.

Mein Fazit daher: Die Röhren taugen nicht die Bohne! Ein schwarzer Gummischlauch würde mehr bringen :hmm:


hofi: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Hallo, wie hat sich das weiterentwickelt?


Hansk1963: "Eurotherm Solarkollies liefern nichts"
Grüß Gott im Forum!

Das Problem ist die Verarbeitung. Die solarkollektoren von solardirekt 24 eurotherm sind China Müll. Sie kommen von shentai Suntask und taugen nicht die Bohne. Man kann bei youtube Suntask googlen und da sieht man ein Video wie die die heatpipe befüllen, übte. erwärmen das kupferrohr ist oben noch offen und dann warten die bis aus dem Rohr der heatpipe offen Dampf aufsteigt. Dann verschließen die die heatpipe indem die es quetschen und verschweißen. Wenn die Flüssigkeit der heatpipe in Dampf aufsteigt soll sie dabei die Luft aus der Röhre treiben, damit am Ende wenn es verschlossen ist ein Vakuum in der Röhre ist.
Diese primitive Methode funktioniert nur leider mit mäßigem Erfolg, denn so kann man kein vollständiges Vakuum erreichen und jede heatpipe hat ein unterschiedlich gutes oder manschmal auch kein Vakuum.

Sehr schlechte Verarbeitung ist das Problem und darauf ergibt sich mal weniger, mal mehr Leistung. Made in China.

Leider habe ich das gleiche Problem mit dem shentai Suntask shc mit 16 Röhren. Diesem habe ich seit einem Jahr im Einsatz und leider liefern auch nicht alle heatpipes Leistung. Das viel schlimmere ist allerdings, dass sich von den spiegeln Folie von dem Alu löst.
Die s.. Firma hat normales Alu genommen, was wohl nicht reflektierend genug war und hat dann Spiegel Folie drauf geklebt. Danke!
Wie man nur so d.. sein kann und nicht weiß dass Plastik und Sonne keine gute Idee ist!

Nichts als Ärger mit den röhrenkollektoren von Suntask. Werde die shc runterschmeissen und mir vernünftige aufs Dach setzen


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten




©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum