Solar Forum




   solar
knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
hallo zusammen...werkann helfen?ich möchte eine thermische anlage auf meinem dach instalieren.röhre oder flachkollektor?das ist hier die frage.wer hat erfahrung?echte!!!

danke schon mal


andib: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo,

ich neige zu Röhrenkollektoren da diese leistungsstärker sind. Die sehen allerdings nicht so ansprechend aus als Flachkollektoren. Wo wohnst du denn? Flachdach oder Schrägdach? Neigungswinkel? Welche Ausrichtung? Wie groß soll die Anlage werden? Was willst du alles damit machen? Mach bitte mal noch ein paar mehr Angaben, dann kann man da schon eher etwas sagen.

Gruß Andi


Bekramo: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo,

ich habe Flachkollektoren und würde auch immer wieder welche nehmen.

Und die Flachkollis stehen bei einer guten Anlage denn Röhren nichts nach, sind aber im Preis günstiger.


knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
danke für die schnellen reaktionen....also ich hab n altes haus mit spitzdach.volle kanne auf süd ausgerichtet.nix was im weg steht...warmes wasser und heizung will ich damit betreiben.80 qm wohnfläche und 1 personen haushalt.jetzt hab ich mich selbst schon n bischen umgesehen aber mit erfahrungswerten sieht es schlecht aus."echte vakuumröhren" gibts ja weniger.die cpc thermoskannenröhre überzeugt mich nicht wirklich.einige bieten kollektoren mit narva röhren an.echtes vakuum umschließt den kupferstreifen...
also n paar hab ich schon mal gesehen...die hersteller machen aber keine endkundengeschäfte...der mir richtig gefällt ist der "VRK12 premium" von der firma MP-TEC.hat da jemand erfahrung mit dem teil?was kostet der?was hat der für ne leistung?wieviele brauchh ich von denen um ne gute anlage zu haben?wie groß muß der speicher sein?

danke für eure hilfe


elhaber: "flach oder röhrenkollektor???"
Wenn Dachsanierung ansteht?
Warum nicht gleich ein Nutzdachsystem von z.B. ROTO
oder mit den Bausätzen von Solardach und einem Dachdecker ein erweitertes Blechdach?

Das sind dann Flachkollektoren - damit das ganze wartbar bleibt - vor allem bei der angegebenen Steigung
eine Dachleiter auf einer Traverse verchiebbar am First vorsehen.

Cu
St.


knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
hast du da auch n link?


manni: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo,

ich persönlich würde mich für Hochleistungskollektoren entscheiden. Die haben eine sehr gute Leistung und sehen ansprechender aus.

Gruß Manni


knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
hallo mani,

was meinst du mit hochleistungskollektoren?flach?oder röhre?es sind viele am markt aber keiner hat wirklich erfahrungswerte.wie soll man sich da denn entscheiden?


Kalle12: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo,

ich schätze Manni meint damit Flachkollektoren. Hier im Forum gibt es schon ein Thema "Hochleistungskollektoren". Kannst du dir ja mal anschauen vielleicht ist das ja was für dich.

Gruß Kalle


Joshi57: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo Knochenspeiche,

was hast du denn vor. Willst du die Anlage nur nachträglich installieren oder ist es eine komplette Dachsanierung oder gar ein Neubau? Mit diesen Angaben könnte man schonmal ein paar Sachen ausschließen.

Gruß Joshi


elhaber: "flach oder röhrenkollektor???"
Hi knochenspeiche,

hier mal ein Link für den Anfang:
-->Link

Cu
st


knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
hallo joshi!

die anlage soll nachträglich aufgebaut werden.heizung und wasser soll warm gemacht werden.wie ist das mit der leistung im winter mit den flachen?können die röhren da nicht mehr?wie groß ist der preisliche unterschied?gibts außer den schönen bildern im netz echt erfahrungswerte mit röhren?


elhaber: "flach oder röhrenkollektor???"
Hi knochenspeicher,

Die Röhren haben durch die konzentratoren und die wesentlich bessere Isolierung einen hohen Wirkungsgrad.
Sie sind etwas unauffälliger und eignen sich durch die einfacheren Hakensysteme besser für Nachrüstungen.
Aber betrachte das ganze auch mal von der Kostenseite.

Schwimbad-Folien/Schlauchheizung kostet ca. 30€ pro m².
Einfache Flachkollektoren mit 65-70% Wirkungsgrad kosten pro m² ca. 250€.
Bessere Flachkollektoren mit Isolierung und Selektivbeschichtung sind bei 350€ aufwärts und erreichen bis 90%Wirk.
Röhrenkollektoren haben einen Wirkungsgrad von um die 90% und kosten 500€ aufwärts pro m².

Das bedeutet, daß Du für 20% Flächeneinsparung bei gleicher Heizleistung und damit
Kostenreduktion der Flächenkosten im Vergleich von billigem Flachkollektor zu Röhre aber
den fast doppelten Preis in der Summe zahlst.
Bei der von Dir angestrebten Heizungsunterstützung brauchst Du mindestens 20% der zu
beheizenden Fläche als Kollektorfläche (bei 70% Wirk.). Dazu pro m²Solarkollektor etwa 50l Speichervolumen.

Für ein 100m² Wohnfläche-Haus bedeutet das 20m² Kollektor ( 17 m² bei Röhren) und 1000 l Speicherwasser.

CU
st.


Kalle12: "flach oder röhrenkollektor???"
Hi Knochenspeiche,

bei Ebay werden immer mal ein paar Komplettanlagen zu kleinen Preisen angeboten.

Schöne Grüße
Kalle


knochenspeiche: "flach oder röhrenkollektor???"
hallo elhaber,
du scheinst ja schon ganz gut in der materie zu stecken...klar ist der preisunterschied zu berücksichtigen.meine bedenken...im herbst und winter wenn ich heizungsunterstützung brauche sollen die kollektoren aber auch arbeiten.können das die flachen?abgesehen davon das jeder ein anderes heizverhalten hat benötigt man doch mehr wärme wenn es draußen kalt ist.wie siehts mit deiner erfahrung mit röhhren aus?gibts hersteller wo preis und leistung nich ganz aus der bahn laufen?wenn man sich im netz umsieht hat man eh das gefühl da nur eine handvoll selber herstellen und der rest die zugekauften flachen oder röhren als ihre eigenen anpreisen.es scheint nicht einfach zu sein den oder das richtige zu bekommen...


elhaber: "flach oder röhrenkollektor???"
Hi,
hab leider nicht all zu viele Systeme bisher vergleichen können.
Bei mir arbeiten ein paar Buderus-Kollektoren mit selektiv-Beschichtung.
Nicht gerade die Teile mit den höchsten Wirkungsgraden, aber mit >75% ganz brauchbar.
Im Winter habe ich festgestellt, daß die Selektivbeschichtung einen erheblichen Teil der
diffusen Strahlungsenergie umwandeln kann. Es geht aber auch noch besser!

Dies könnte Dir als Auswahlkriterium und Vergleich der Kollektoren dienen. Die entsprechenden
Kennwerte werden in den erweiterten Datenblättern ansatzweise aufgezeigt.

Während der nebligen Tage zwischen November und Januar habe ich zu wenig Ertrag - das reicht
gerade mal für die Vorwärmung des Brauchwassers.

Cu
st


tracyE: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo Elhaber,

ich habe nur wenig Ahnung von Solaranlagen. Gibt es eine Möglichkeit das ganze Jahr über nur mit Solarenergie zu heizen?

Gruß Tracy


elhaber: "flach oder röhrenkollektor???"
Im Prinzip schon (Radio Jerewan läßt grüßen).

Allerdings brauchst Du bei bedecktem Wetter im Winter eine zusätzliche Fläche, um die geringen
Einträge der Sonnenenergie aufzunehmen.
Oder aber einen entsprechend großen Speicher, der die nötige hohe Themperatur abgeben kann.

Ansätze mit Wärmepumpe und "kalt-Speicher" würden zwar dies komplett ausgleichen können,
da aber die Wärmepumpe eine Fremdenergie braucht, ist für diese Zeiten keine unabhängige
solare Wärmegewinnung möglich.
Die WP braucht ca. 1/3 der geförderten Energie als Strom- oder Gasmotor. Die Energie daraus
geht zwar nicht "verloren", kommt aber nicht direkt von der Sonne.

Cu
st.


Bekramo: "flach oder röhrenkollektor???"
tracyE hat geschrieben:
Hallo Elhaber,

ich habe nur wenig Ahnung von Solaranlagen. Gibt es eine Möglichkeit das ganze Jahr über nur mit Solarenergie zu heizen?

Gruß Tracy


Hallo Tracy,

die Möglichkeit das ganze Jahr mit Solarenergie zu heizen gibt es schon, nur lässt sich das sicherlich nicht zu einem bezahlbaren Preis machen.

Du kannst dir dazu mal die Internet Seiten von Jenni.ch anschauen, für so große Projekte rechnet sich das dann schon aber nicht für das normale Eigenheim.
Hier musst du abwägen was soll eine solche Anlage kosten und was bringt sie mir.
Ich mache es z.B. so, dass ich für Warmeswasser schon mal die Heizung bemühe, aber schwächere Solarstrahlung dafür direkt in die Heizung speise. Somit heize ich auch bei bedecktem Himmel Solar.


eckbert: "flach oder röhrenkollektor???"
Hallo Tracy,

natürlich gibt es solche Anlagen, allerdings ist hier die Frage ob es in deinen Fall machbar ist und lohnenswert ist. Solche Anlagen kosten richtig Geld. Du brauchst viel Platz und eine optimale Ausrichtung.

Gruß Eckbert


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum