Solar Forum




   solar
Woschiii: "Warmwasser und "Rücklaufanhebung" Überschusswärme Nutzung?"
Hallo,

ich plane momentan eine Solarthermieanlage auf meinem Garagendach zu installieren.
Von der Ausrichtung her steht die Garage sehr günstig, Haben den ganzen Tag Sonne dank Südausrichtung und bis zur Heizung sind es auch nur paar meter da diese im Raum neben der Garage ist.

Als Heizung habe ich eine Junkers ZWN 18-7Ke Therme mit Warmwasser im Durchlaufprinzip.

Ich war auch schon bei einem nahe gelegenen Solaranlagenvertrieb und habe mich mal umgehört.

Momentan soll folgendes installiert werden

8qm Vakuumröhren (2 Kollektoren)
400L Brauchwasserspeicher mit 2 Wärmetauschern.
Solarstation 2-Strang mit Wilo Effizienz Pumpe.
Die Solarsteuerung soll eine Resol Deltasol BX oder Deltasol CS Plus übernehmen.
35l Ausdehnungsgefäß für Solar

Da die Deltasol Steuerungen nur Grundanlagen steuern können wurde mir von Resol empfohlen eine Überschusswärmenutzung einzustellen. D.h. sobald das Brauchwasser wärmer ist als x°C öffnet sich das Ventil R4 und lässt den Heizungsrücklauf durch den oberen WT laufen.

Über den unteren WT wird der Puffer beladen.
Nun kommt mein Problem, wie Mische ich den Vorgewärmten HRL aus dem oberen WT in den HRL vor der Therme ein? das Prinzip mit den thermischen Ladeventilen verstehe ich irgendwie nicht, Öffnungstemperaturen von 55°C usw. was passiert aber wenn meine Therme aktuell nur 35°C Vorlauf benötigt?

Ich habe mal meine Anlage wie ich Sie mir vorstelle aufskizziertm vielleicht könnt ihr mir paar Tipps zu meinem Rücklaufproblem geben.

--> Link

Warmwassernutzung ist klar, einfach einen Brauchwassermischer hinter den Puffer, kaltes Wasser dazu und dann mit x°C in die Therme rein (Brauchwassermischer natürlich höher eingestellt als die Therme erzeugen soll damit diese nicht anspringt. BWM=45° Therme=43° z.B.)

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Gruß


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten


cron


©solar-forum.de  AGB  Kontakt  Impressum